Home / Andere / 5 Tipps, um kleine Kinder in der Wohnung sicher zu halten

5 Tipps, um kleine Kinder in der Wohnung sicher zu halten

Von leicht zugänglichen Medikamenten bis zu entsperrten Toiletten ist der durchschnittliche amerikanische Haushalt voller Sicherheitsrisiken.Indem Sie Ihr Zuhause sorgfältig kindersicher machen, können Sie kleinen Kindern erlauben, die Welt um sich herum zu erkunden, ohne Angst zu haben, zu ersticken, zu ertrinken oder giftige Substanzen zu konsumieren.Dies sind die fünf besten Moves, die Sie jetzt machen können, um Ihre Kinder zu schützen:

1. Ertrinken durch Aufsicht, Toilettenschlösser und Poolzäune verhindern.

Ertrinken findet nicht einfach in Hinterhof-Schwimmbädern statt.Badewannen, Toiletten und Eimer können eine erhebliche Gefahr für kleine Kinder darstellen.Lassen Sie Kübel oder Eimer, die mit Wasser gefüllt sind, nicht unbeaufsichtigt und achten Sie darauf, dass die Kinder während des Badens stets beaufsichtigt werden.Toilettensitzverriegelungen können das Ertrinken auf Toilettebasis verhindern, ebenso wie geschlossene Badezimmertüren.Wenn Sie einen Pool haben, installieren Sie Fechten und Poolabdeckungen.

2. Kindersichere elektrische Drähte und Verlängerungskabel.

Wir können in einem mobilen Zeitalter leben, aber wenn Sie etwas wie der durchschnittliche Amerikaner sind, gibt es Kabel und Drähte in Ihrem Haus.Outlet-Abdeckungen sind eine offensichtliche Lösung für offene Steckdosen und Steckdosenleisten, aber andere, komplexere Lösungen können erforderlich sein, wenn Ihr Zuhause ein Labyrinth von Verlängerungskabeln ist.Ziehen Sie in Erwägung, zusätzliche Steckdosen zu installieren, falls erforderlich.Es ist viel einfacher, eine Auslassabdeckung anzuschließen, als Kabel-bedingte Unordnung zu minimieren.

3. Erstickungsgefahr minimieren.

highlighted choking as the fourth leading cause of unintentional death. Die Injury Facts 2015 des National Safety Council unterstrichen die Erstickung als vierthäufigste Ursache für unbeabsichtigten Tod.Von Karamellen bis zu Ballons kann so gut wie jeder kleine Gegenstand eine Erstickungsgefahr darstellen.Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Lebensmittel zubereiten, und geben Sie niemals Kindern unter vier Jahren Käsewürfel, Popcorn, Nüsse, entsteinte Kirschen oder kleine harte Bonbons.Gehe alle paar Tage auf deine Hände und Knie und durchsuche das Haus nach leicht zugänglichen Erstickungsgefahren wie Münzen, Murmeln, Nägeln, Batterien, Schmuck, Flaschenverschlüssen und Kleinteilen für Spielzeug.

4. Halten Sie Medikamente und andere giftige Substanzen außer Reichweite.

Jedes Jahr erhalten Giftnotrufzentralen schockierende 2,2 Millionen Anrufe.Viele dieser Anrufer suchen Rat bei Kindern, die giftige Substanzen konsumiert haben.Verschreibungspflichtige Medikamente sind natürlich gefährlich, aber Hustensaft, Aspirin und sogar Vitamine sollten ebenfalls außer Reichweite gehalten werden.Andere Vergiftungen werden durch Kosmetika, Düngemittel, Leim, Wäschepakete, Möbelpolitur, Toilettenreiniger und Farben verursacht.Lesen Sie alle Etiketten und vermeiden Sie nach Möglichkeit den Kauf von Artikeln, die mit „Gefahr“ -Produktaufklebern gekennzeichnet sind.

Neben der Entfernung von Medikamenten und giftigen Substanzen ist es wichtig, dass Sie die Notrufnummer (800) 222-1222 von National Poison Center Control auf Ihrem Mobiltelefon haben und in der Nähe von Festnetztelefonen posten können.

5. Verwenden Sie Überwachungskameras, die Apps überwachen

Supervision ist der Schlüssel zum Kinderschutz, aber was passiert, wenn Sie nicht dabei sein können?Wenn Sie Bedenken haben, Ihr Kind bei einem Babysitter zu lassen, sollten Sie ein Überwachungskamera-Überwachungsgerät verwenden .Wenn dieses Gerät mit einer Smartphone-App verbunden ist, können Sie Ihre Kinder während der Arbeit oder in der Stadt überwachen.Neben der Verantwortung für Sitters kann eine Sicherheits-App wertvolle Sicherheit bieten.

About admin