Home / Andere / 5 Möglichkeiten, Energie in deinem Haus zu sparen

5 Möglichkeiten, Energie in deinem Haus zu sparen

Das Einsparen von Energie reduziert den Abfluss auf der Erde und entlastet gleichzeitig Ihr Budget. Das Finden von Energiespartipps ist wirklich eine Win-Win-Situation für jeden Hausbesitzer oder Rechnung zahlende Erwachsene. Beginnen Sie mit einfachen Tipps, um Ihre Energieverschwendung zu reduzieren, oder investieren Sie in Upgrades, die auf lange Sicht große Einsparungen ermöglichen.

Wetterfest Ihr Zuhause

Undichte Fenster, Türstaus und Kanäle sind eine enorme Energieverschwendung. Stoppen Sie, Ihr HVAC-System zu zwingen, so hart zu arbeiten, indem Sie die Außenluft davon abhalten, Ihr Haus zu betreten. Durch die Reduzierung der Zugluft helfen Sie, Ihr Zuhause im Sommer kühler und im Winter wärmer zu halten. Denken Sie außerdem daran, Bäume zu pflanzen, die als Windbrecher oder Schattenbäume dienen, um die Auswirkungen der Außenprognose auf Ihre Energierechnung weiter zu reduzieren.

Smart Monitor Ihre Einstellungen

Sie können Top-of-the-Line-Systeme verwenden, um Energieverschwendung zu reduzieren. Intelligente Systeme können Energieverbrauch und Abfall direkt auf Ihrem Telefon melden. Sie können auch die Beleuchtung Ihres Hauses steuern und jedes Licht mit nur einem Knopfdruck ausschalten. So sparen Sie sich Zeit und Ärger, wenn die Lichter versehentlich eingeschaltet bleiben. Programmierbare Thermostate helfen, Energieverschwendung zu reduzieren, wenn niemand zu Hause ist, und sorgen dafür, dass das Haus immer bequem ist, wenn die Menschen es genießen.

Reduzieren Sie Wasserverschwendung

Durch die Senkung Ihres Wasserverbrauchs (und speziell Ihres Warmwasserverbrauchs) können Sie Energieverschwendung reduzieren, die Filteranlagen entlasten und bei einer Trockenperiode eine Wasserkrise vermeiden. Selbst schneiden zwei Minuten Zeit von Ihrer Dusche würde so viel wie 10 Liter Wasser zu speichern. Duschen neigen dazu, weniger Wasser als Bäder zu benötigen. Waschen Sie nur volles Geschirr und Kleidung. Verwenden Sie, wenn möglich, Kühl- oder „Economy Warm“ -Einstellungen, da kaltes Wasser weniger Energie verbraucht. Suchen Sie nach ENERGY STAR®-zertifizierten Geräten, die die strengen Effizienzstandards der US-Umweltschutzbehörde und des US-Energieministeriums erfüllen, um Wasserverschwendung und Energieverschwendung zu reduzieren.

Achten Sie auf Ghost Power Draw

Wussten Sie, dass Ihre Elektronik auch dann Strom zieht, wenn sie ausgeschaltet ist? Verwenden Sie Steckdosenleisten, um eine Barriere zwischen Ihrem Gerät und der Steckdose zu schaffen – die Steckdosenleiste hört auf, Strom zu ziehen, wenn sie ausgeschaltet ist. Dies ist wichtig für Ihre Fernseher, DVD-Player, Gaming-Systeme, Computer, Laptops, Handy-Ladegeräte und andere Heimelektronik. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Sachen ausschalten, wenn Sie nicht im Raum sind.

Schalten Sie die Luft aus

Das Einschalten der Heizung oder der Klimaanlage muss kein nahtloser Übergang sein. Während der Frühlings- und Herbstmonate, wenn das Wetter nicht schwitzt oder gefriert, benutzen Sie Fenster und versuchen Sie, Hitze oder Wechselstrom zu vermeiden. Nur ein paar Wochen, in denen du dich für die Klimaanlage oder die Hitze bereithältst, können einen großen Unterschied in deinem Energieverbrauch machen. Während Sie das Wetter überstehen, können Sie Deckenventilatoren einschalten, um Ihre Haut zu kühlen, Fenster öffnen, um eine Brise hereinzulassen, oder ein Holzfeuer verbrennen, um Ihre Räume zu wärmen. Fans kühlen die Räume nicht, sie lassen die Haut kühler werden; Also, lass sie nicht auf, wenn du gegangen bist, in der Hoffnung, dass sie dein Zuhause kühlen werden.

About admin